Diabetes - Gemeinschaftpraxis Hermens und Janßen

Direkt zum Seiteninhalt
1.    Schwerpunkte

Unser erfahrenes Team
  • betreut Patienten mit     allen Diabetestypen
  • führt Typ 1     Ersteinstellungen und Schulungen durch
  • begleitet Diabetiker mit     Insulinpumpentherapie, nach Absprache auch ambulante Therapieeinleitung
  • behandelt Patientinnen     mit Diabetes in der Schwangerschaft (Typ 1 und 2 sowie     Schwangerschaftsdiabetes)
  • bietet Unterstützung bei     sozialrechtlichen Fragen (Diabetes und Arbeit, Führerschein,     Erwerbsminderung)
  • unterstützt Sie bei     Problemem im Alltag (Sport, Reisen etc.)
  • helfen Ihnen beim Einsatz     der kontinuierlichen Glukosemessung (CGM)

Damit wir umfassend Zeit für Sie haben, bitten wir Sie um Terminabsprache. Dies ermöglicht Ihnen und uns eine optimale Vorbereitung. Planen Sie bitte beim ersten Termin ca. 1 Stunde für ein ausführliches Gespräch und die gewissenhafte Untersuchung ein. Besteht dringender Handlungsbedarf können, Sie uns jederzeit in Anspruch nehmen. Zum ersten Termin bringen Sie bitte mit - falls vorhanden:
  • Medikamentenplan
  • Gesundheitspaß Diabetes
  • Insulinpen, Nadeln,     Insulinpatronen
  • Blutzuckertagebuch
  • aktuelle Laborwerte
  • Blutzuckermessgerät
  • Unterlagen über     "Disease Management" Programme

Bei den Folgeterminen benötigen wir:
  • Medikamentenplan
  • Gesundheitspaß Diabetes
  • Blutzuckertagebuch
  • CGM-Aufzeichnungen

2.   Schulungen
Unser Schulungsprogramm umfasst folgende Bereiche:
  • Urlaubsreisen     (Zeitverschiebungen, Klimazonen)
  • Sport     (von Walking bis Leistungssport)
  • Technische     Fragen (Pens, Pumpen, BZ-Geräte, uvm.)
  • Alles     zum Essen (Pizza, Desserts, Eintöpfe, Festessen, Brunch)
  • und     weitere Themen die Sie interessieren

Die Schulungen sind auf Ihre Therapie zugeschnitten:
  • Intensivierte Insulintherapie
  • Insulinpumpentherapie
  • Konventionelle     Insulintherapie
  • Schwangerschaftsdiabetes
  • supplementäre Insulintherapie
  • basalunterstütze orale     Therapie
  • tablettenpflichtiger Diabetes     Mellitus
Wir schulen Sie in unseren Praxisräumen, meistens in Kleingruppen. Gegebenenfalls richten wir auch Einzeltermine für Sie ein. Noch ein wichtiger Hinweis: Die Schulungskosten übernimmt Ihre Krankenkasse.

3.   Fußbehandlung
Diabetes Mellitus kann zu schwer behandelbaren Verletzungen der Füße führen.
Damit die Folgen, im Extremfalle auch Amputationen, vermieden werden können, sind spezialisierte Behandlungsstätten geschaffen worden.

Wir behandeln auf Zuweisung Patienten mit Risikofußstellungen zur Vermeidung der Entwicklung von Wunden. In diesem Stadium steht die Vertiefung des Verständnis im Vordergrund. Die speziell entwickelten Kurse werden bei uns durchgeführt.

Zudem sind wir auch im Bereich der Wundversorgung spezialisiert. Zwei Wundmanagerinnen kümmern sich gemeinsam mit dem Diabetologen um Patienten mit Fußwunden. Die Behandlung richtet sich nach den Leitlinien der Fachgesellschaften. Wir halten dabei das gesamte Spektrum an nicht operativer Wundversorgung bereit.

Zur Vermeidung von Rückfällen nehmen wir uns auch Ihrer weiteren Betreuung an. Dies umfasst Zurichtung von Schuhen, Anpassung von Einlagen und auch die Maßschuherstellung.
Auch verordnen wir podologische Fußpflege. Wir richten uns dabei nach den Empfehlungen der Krankenkassen.
Gemeinschaftspraxis
Dr.med. Thomas Hermens
Dr.med. Georg Janßen
Kontakt:
Fon 0281 95 34 77
Fax 0281 95 34 79
copyright by Hermens & Janßen 2020
Zurück zum Seiteninhalt